Exklusiv für alle

Exciting Commerce

Blog powered by Typepad

« Relaunch: VIPBrands.de ab sofort mit neuem Look und Angebot | Start | Debatte: Verändern Shopping-Clubs wirklich den Mode-Handel? »

19. Februar 10

Kommentare

Martin Gross-Albenhausen

Soweit ich weiß, ist Otto vor Russland bereits in der Ukraine mit dem Shopping-Club gestartet. Mir sagte ein Otto-Vorstand im Januar, da man schon in der Ukraine sei, liege ein Start in Russland ja sehr nahe. Also: Dritter Auslands-Club...

Stephan Randler

Besten Dank für den Hinweis ;-)

Tanja

Der russische Markt für Shopping-Club ist ziemlich attraktiv, weil die die Leute da ziemlich "brandfixiert" sind. Nur der Markt ist schon wettbewerbsintensiv, und Otto soll ein paar Highlights oder USP anbieten, um sich die Kundschaft zu erobern. Auf dem russischem Markt besteht das Problem, dass die Konsumenten sehr vorsichtig mit den Internetkäufen umgehen, insbesondere wenn es um irgendwelche Aktionen geht, weil die Betrugsgefahr groß ist.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.